Die Telefon-Helpline der Stadtgemeinde Ternitz erreichen Sie unter 02630/38240 DW 22 während der Amtsstunden.ACHTUNG: Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Montag, dem 14. Dezember 2020 um 17.00 Uhr in der Stadthalle Ternitz statt. Zuhörer sind herzlichst eingeladen!Brennstoffaktion: Anträge können noch bis 30. Dezember 2020 in den Bürgerservicestellen der Stadt Ternitz gestellt werden.

Online-Sprechstunde

Sie haben alle für Sie relevanten Informationen zu Ihrem Anliegen auf unserem Serviceportal gelesen und es sind trotzdem noch Fragen offen geblieben? In diesem Fall steht Ihnen das Sprechstunden-Team gerne für Anfragen zur Verfügung. Auch Ihre Anregungen zu unserem Onlineangebot sind uns willkommen.

Frage/Anliegen an den Bürgermeister schreiben

Archiv durchsuchen



14.10.2020: Eisenbahnkreuzung Alpengasse - für immer geschlossen ab 31.10.2020 - was nun???

BREGER schrieb:
Sehr geehrter Herr Bürgermeister! Am 13.10. fand ich in meinem Postkasten ein Informationsschreiben der ÖBB, worin (auszugsweise Wiedergabe) stand: "Ab 31.10.2020 20 Uhr ist die Eisenbahnkreuzung Alpengasse für immer geschlossen und für den Verkehr nicht mehr benützbar. Benützen Sie bitte ersatzweise andere Eisenbahnübergänge wie z.B. Wimpassinger Straße oder Theodor Körner Platz. Fußgänger benützen bitte die Unterführung beim Stadtzentrum." Für Bewohner der Siedlung I wird somit ab Anfang November 2020 die Verkehrssituation "interessant und spannend" -- weil die gesamte Siedlung kann jetzt nur mehr über das "scharfe Eck" (wo noch immer keine 2 Verkehrsspiegeln aufgestellt wurden - zur Verbesserung der Kreuzungseinsichten!) neben Liegenschaft Stahlwerkstraße 4, der Stahlwerkstrasse oder die schmale (durch Fahrbahnparker quasi eine "geduldete" Einbahnstraße) Sandgasse übergehend in die Franz Gansterer Gasse dieses Siedlungsgebiet verlassen um beide Male in die Wimpassinger Straße zu gelangen!! Angeblich hätte es ein Verkehrskonzept geben sollen, welches Im Februar 2020 (aber CORONA hat scheinbar auch das infiziert!) präsentiert werden sollte - aber auf Nachfrage hat es immer wieder geheißen: Es scheitert an den ÖBB! Der Schranken wird erst dauerhaft geschlossen, wenn das Verkehrskonzept (wofür die Mitwirkung der ÖBB gebraucht wird) umgesetzt ist!?! Und was ist jetzt?? --- Die ÖBB schließt de Eisenbahnkreuzung Ende Oktober 2020 für immer und die Siedlung I hat zum verkehrsmäßigen Einfahren und Verlassen der Siedlung nur mehr 2 Nadelöhre, welche beide in die Wimpassinger Straße einmünden! :-( Wird von Seiten der Stadtgemeinde eine weitere Ausfahrtsmöglichkeit (z. B. in Richtung Ternitz Hauptstraße???) geben, oder hofft man auf den Gewöhnungseffekt (Do kaun ma ix mochn - des is holt so) der GemeindebürgerInnen, dass diese mit den 2 Nadelöhr-ausfahrten aus der Siedlung I in die Wimpassinger Straße zufrieden sein werden? Ich ersuche um aufschlussreiche Antwort wie es mit dem Verkehrskonzept für die Siedlung I weitergehen wird und bitte um zumindest Aufstellung von 2 Verkehrsspiegeln am "scharfen Eck" der Stahlwerkstrasse (neben Liegenschaft Stahlwerkstraße 4)! DANKE. Es verbleibt mit freundlichen Grüßen *BREGER* (Gemeindebürger aus der Siedlung I)

Antwort des Sprechstunden-Teams:

Sehr geehrter Herr Breger! Vielen Dank für Ihre Anfrage, die mir Gelegenheit gibt, hierzu Stellung zu nehmen. Ich möchte festhalten, dass die Gemeinde schon bei den ersten Gesprächen mit den ÖBB den Wunsch geäußert hat, die Eisenbahnkreuzung Alpengasse erst dann zu schließen, wenn die Bahnunterführung Pottschach fertig gestellt ist. Uns wurde mitgeteilt, dass wir die Bahnschrankenanlage Alpengasse auf eigene Kosten weiter betreiben könnten. Das hätte einen Aufwand von € 80.000,00 ohne Service- und Reparaturkosten pro Jahr bedeutet, was gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten wie diesen unmöglich ist. Ich möchte dazu noch festhalten, dass es nicht Aufgabe einer Gemeinde sein kann, Schrankenanlagen der ÖBB zu erhalten. Derzeit laufen Gespräche mit den Firmen im Schoeller-Bleckmann-Areal um die Stahlwerkstraße in Richtung Werkstraße zu verlängern. Das nächste Gespräch findet bereits am 27. Oktober 2020 statt. Wenn diese Gespräche positiv verlaufen, werden wir im Gemeinderat den Beschluss fassen, einen Planer mit der Erstellung von genehmigungsfähigen Einreichunterlagen zu beauftragen. Betreffend der Verkehrsspiegel werde ich unseren Bauhof beauftragen, eine Besichtigung vor Ort durchzuführen. Beste Grüße Rupert Dworak

zur Übersicht

Oft gesuchte Links

Veranstaltungen / Kultur

Klimalichtspiele Schwarzatal 2020

DI 27.10.2020 - DO 29.10.2020
Beginn: 20:15 Uhr

Ort: Stadtkino Ternitz

Kick-off Workshop: Klimabündnis-Arbeitskreis Schwarzatal

MI 28.10.2020
Beginn: 17:00 Uhr

Ort: Stadtkino Ternitz

Geht nicht, gibt's nicht! (Vortrag & Diskussion)

DO 29.10.2020
Beginn: 18:30 Uhr

Ort: Stadtkino Ternitz

VERSCHOBEN: Dives

FR 30.10.2020
Beginn: 20:00 Uhr

Ort: Herrenhaus Ternitz

Evelin Pichler - Very Important Pichler

FR 06.11.2020
Beginn: 20:00 Uhr

Ort: Herrenhaus Ternitz

Weitere Veranstaltungen finden Sie auch auf Event Kultur Ternitz

Soll auch Ihre Veranstaltung hier aufscheinen? Füllen Sie bitte folgendes Formular aus und schicken Sie es uns!

Suche

Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte auf "Mehr Informationen", um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen