Aktuelles aus Ternitz

zur Navigation von Ternitz.gv.at springen

Innenministerin besucht Polizeiinspektion Ternitz

Bild zu Innenministerin besucht Polizeiinspektion Ternitz

Vergangenen Freitag stattete die BM für Inneres, Mag. Johanna Mikl-Leitner, der Polizeiinspektion Ternitz einen Besuch ab. Natürlich standen dabei auch kurze Informationsgespräche zur derzeitigen Flüchtlingssituation auf der Tagesordnung. Postenkommandant Karl Ofenböck nutzte die Möglichkeit, um bei der Ministerin einen zusätzlichen Computerarbeitsplatz zu beantragen. Seitens der Stadtgemeinde Ternitz begrüßte Vizebürgermeister Mag. Christian Samwald mit einer Delegation von Stadt- und Gemeinderäten die Ministerin und betonte die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Polizistinnen und Polizisten der PI Ternitz.
Foto: Bundesministerin Johanna Mikl-Leitner beim Besuch der Ternitzer Polizeiinspektion

Dateidownload| 01.09.2015

Heizkostenzuschuss-EmpfängerInnen. Anmeldung unter 02630/38240 DW 28 * Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Montag, den 28. September um 17.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Zuhörer sind herzlichst eingeladen! *

Aktuelle Veranstaltungshinweise

Sa, 05.09.2015 - So, 06.09.2015: Ruamkirtag
Fr, 11.09.2015: Theater & Co
Sa, 12.09.2015: Theater & Co
Sa, 12.09.2015: Italienische Nacht
Sa, 12.09.2015: Orig. Döpplinger Blaulichtparty 2015

Neuer Fachbetrieb in Ternitz

Bild zu Neuer Fachbetrieb in Ternitz

Bereits seit 14 Jahren schafft der Installateur-Meisterbetrieb Johann Mohr Behaglichkeit für unzählige zufriedene Kunden. Im heurigen Jahr hat der dynamische Jungunternehmer seinen Firmenstandort nach Ternitz verlegt. "Mit der Neuansiedlung im Betriebsgebiet Rohrbach habe ich die Basis gelegt, dass mein Unternehmen weiter wachsen kann", freut sich Installateurmeister Mohr. Zur offiziellen Eröffnung seines Betriebsgebäudes am 26. August 2015 konnte er eine Reihe von Ehrengästen, darunter auch eine große Abordnung der Stadtgemeinde Ternitz, Geschäftspartner und Kunden begrüßen.

Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak, Vizebürgermeister Mag. Christian Samwald, die Stadträte KommR Peter Spicker, Karl Pölzelbauer und Daniela Mohr sowie die Gemeinderäte Thomas Huber, Brigitte Kögler und Kordula Womser besichtigten das moderne Betriebsgebäude und wünschten guten geschäftlichen Erfolg. "Es freut mich, dass unser Konzept mit der Errichtung des Betriebsgebietes Rohrbach derart erfolgreich ist und dadurch laufend neue Unternehmen in Ternitz Fuß fassen können. Dies erweitert nicht nur die Angebotspalette für unsere Bevölkerung, sondern schafft auch neue Arbeitsplätze", so der Ternitzer Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak.

zur Meldung| 27.08.2015

Zuverlässige Wasserversorgung auch bei Blackout

Bild zu Zuverlässige Wasserversorgung auch bei Blackout

Die Versorgungsicherheit im Verbandsgebiet des Gemeindewasserleitungsverbandes Ternitz und Umgebung wurde weiter ausgebaut!

Nach der Errichtung des Horizontalfilterbrunnens im Jahre 2004, dem Bau einer 2.325 Laufmeter langen Notwasserversorgungsleitung (PE DN 315), ausgehend von Sieding bis zur Übergabestelle im Brunnenfeld St. Johann, ist durch den Gemeindewasserleitungsverband Ternitz und Umgebung ein weiterer Schritt für die Versorgungssicherheit mit dem "wichtigsten Lebensmittel" für die Bevölkerung im Verbandsgebiet (rd. 20.000 Personen) gesetzt worden.

Am 25.8.2015 wurde von den Mitgliedern des Verbandsvorstandes ein neues Notstromaggregat mit einer Leistung von 150 kVA (120 kW) übernommen.
Dieses Aggregat ist nach entsprechender Planung genau auf die maximalen Stromverbrauchsvorgaben im Brunnenfeld St. Johann (Brunnenpumpen und UV-Desinfektion) abgestimmt. Zudem wurden in allen Pumpwerken und im Amtsgebäude des Verbandes (-> Zentrale der Fernwirkanlage) insgesamt 15 Notstromübergabekästen installiert. Somit kann das neue Stromaggregat auch für alle Außenstationen und der Zentrale verwendet werden. Die Treibstoffversorgung für den Betrieb dieses Gerätes in einem "Blackout-Szenario" (genereller/dauerhafter Stromausfall) wurde ebenfalls gelöst.

zur Meldung| 26.08.2015

RASCH KARTEN SICHERN!

Swing- und Big Band-Erlebnis der Extraklasse

Kulturstadtrat KommR Peter Spicker und seinem Team von Event-Kultur-Ternitz ist es gelungen, ein absolutes Highlight für den Ternitzer Kulturherbst zu fixieren. Die Erik Schuster Big Band wird am 3. Oktober 2015 die Besucher des Kulturhauses Pottschach mit der Musik von Glenn Miller und Frank Sinatra begeistern. "Diese grandiose Big Band entführt Sie mit Melodien wie In the Mood, Pennsylvania 6-5000, My Way oder New York in die goldene Swing- und Big Band Ära", freut sich Stadtrat KommR Peter Spicker.
Der Big Band Leader und Jazzsaxophonist Erik Schuster durfte in seinen jungen Jahren schon mit den gefragtesten Bands und Big Bands im europäischen Raum zusammenarbeiten. Formationen und Musiker wie The Vienna Jazz Orchestra, Bill Holman, The Broadway Big Band, u.v.m. werden von dem jungen Ternitzer begleitet.

Freuen Sie sich auf ein einzigartiges Konzert mit Erik Schuster und seiner Big Band.

zur Meldung| 24.08.2015

Gratis Nachhilfe in den Ferien

Unter dem Motto "weg mit dem Fleck" bietet die Stadtgemeinde Ternitz wieder eine kostenlose Ferien-Lernbetreuung an.


Die Gratis-Nachhilfeaktion der Stadt Ternitz ist auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. 27 Schülerinnen und Schüler wollen das Angebot von 24. bis 28. August annehmen um sich in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch zu verbessern. Der eine oder andere ist auch dabei, der sich beim "Nachzipf" zu Schulbeginn einen Fleck im Zeugnis ausbessern muss.

"Für viele SchülerInnen gehört Nachhilfe-Unterricht zum Alltag, auch jetzt in den Ferien. In Österreich geben nach einer Studie der Arbeiterkammer rund 230.000 Eltern jedes Jahr 119 Millionen Euro für Nachhilfe aus - im Durchschnitt sind das 657,- Euro für jede betroffene Familie, das ist für viele schwer zu bezahlen. Deshalb wünschen sich die Eltern leistbare Angebote", erklärt Bürgermeister Rupert Dworak. Er weist auf eine aktuelle Umfrage hin, die seine zum Schulschluss erhobenen Forderungen bestätigt und bekräftigt.

Das Angebot hat sich an Schüler der 4. bis 8. Schulstufe gerichtet.

zur Meldung| 19.08.2015

Bestens gerüstet

Die FF Ternitz-Pottschach erhält ein hochmodernes Einsatzfahrzeug

Im Rahmen einer feierlichen Fahrzeugsegnung wurde am Samstag, 15. August 2015 ein neues Einsatzfahrzeug in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Ternitz-Pottschach gestellt. Das neue HLF 3 hat ein Fassungsvermögen von 4.000 Litern Wasser, ist allradgetrieben und verfügt über eine Seilwinde. "Damit können wir die Herausforderungen eines modernen Feuerwehrbetriebes, vor allem auch im profilierten Gelände bestens meistern", freut sich Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak gemeinsam mit dem Feuerwehrkommandanten OBI Josef Teix.

Das Einsatzgebiet der FF Pottschach hat eine Gesamtgröße von rd. 31 km2 und betreut damit fast die Hälfte der Fläche des Gemeindegebietes, in dem 5.300 Einwohner leben.

zur Meldung| 17.08.2015

Alle Newsbeiträge finden Sie im Newsarchiv

Amtsstunden der Stadtgemeinde Ternitz: MO, MI, DO 8:00 - 15:00 Uhr, DI 7:00 - 17:30 Uhr, FR 8:00 - 12:00 Uhr.